Meine Güte was war da wieder los in Berlin und Co als zum 1. Mai die Krawalle wieder einmal losbrachen. Leider so wie jedes Jahr. Man kann es kaum verstehen als “normaler” Mensch warum es sowohl auf linker als auch auf rechter Seite immer so viele Vollidioten gibt, die meinen sie könnten die Welt verbessern indem sie alles kurz und klein schlagen. Autos wurden angezündet, Bewohner wurden verletzt, selbst Unbeteiligte und viel viel Eigentum wurde mutwillig zerstört. Man kann die grundlegende Botschaft zwar nachvollziehen: Mehr Arbeit, Unzufriedenheit mit der Wirtschaft etc., aber um Gottes Willen: Das kann es doch nicht sein! Meinen diese Leute wirklich, dass sie etwas ändern, wenn sie ein Auto anzünden? Im “besten” Fall haben sie vielleicht sogar ein Auto eines armen, nicht versicherten, hart arbeitenden Menschen erwischt und dieser verliert jetzt seinen Job und landet auf der Straße. Also es tut mir wahrlich Leid, aber diese Menschen sind für mich nicht besser als Neonazis oder gar Terroristen. Wir leben doch schließlich nicht zmsonst in einem demokratischn, wie man meinen will zivilisiertem Land. Wer weiß? Vielleicht zünen die auch Autos an, die extra da geparkt wurden, nur um nachher die Versicherung kassieren zu können. Auf diese Art wird die Gesamtsituation sogar noch verschlimmert. – wenn auch nicht merklich. Genau diese Menschen sind es, die mich in Deutschland erschaudern lassen, vor der Dummheit und Ignoranz von so vielen Menschen. Solange man soetwas noch zulässt kann es doch nur noch schlimmer werden? Wie gerne würde ich sehen wie diese Möchtegernterroristen reagieren, wenn man einfach mal ihr Auto in der Nacht anzündet und vielleicht auch ihren Laden zerstört? Wahrscheinlich würden sie schreien: Nein! NEin! Welche Ungerectigkeit! Lachhaft! Wie immer war der erste Mai für mich leider nur wieder ein Tag, der mich verärgert hat über die Verdummung eines großen Teils der (deutschen?) Bevölkerung.